Rettungssanitäter und Rettungssanitäterinnen betreuen und behandeln Menschen, welche sich aufgrund eines Unfalles, einer Erkrankung oder einer Krise in einer Ausnahmesituation befinden.

In den meisten Fällen meistern sie die Einsätze zusammen mit einem anderen Rettungssanitäter, einem Rettungssanitäter in Ausbildung, einem Transportsanitäter oder einem Transporthelfer.

In komplexen Einsätzen oder je nach Einsatzstichwort, werden sie von einem Notarzt oder Notfallarzt unterstützt.

Rettungssanitäter versorgen die Patienten präklinisch im übertragenen Kompetenzrahmen eines ärztlichen Leiters oder einer ärztlichen Leiterin des Rettungsdienstes.

Im Bereich Rettungstechnik handeln sie selbstständig.

Neben der Patientenbetreuung führen Rettungssanitäter die Einsatzfahrzeuge, kontrollieren und unterhalten die medizinische Ausrüstung und stellen deren Einsatzfähigkeit sicher.

Die Ausbildung zum Dipl. RettungssanitäterInn HF dauert 3 Jahre. Für Personen mit pflegerischen Diplomausbildungen sowie Transportsanitäter dauert die Ausbildung 2 Jahre. Genauere Informationen hierzu sind auf den Internetseiten der jeweiligen Rettungsschulen zu finden. www.sirmed.ch oder www.stadt-zuerich.ch

qivr soe gut rega src_logo gesundheitsportal